Cornelia Weinert - Anhalter
                 
 
     
 
     
     
Nummer:   50+490
Standort:   Wuppertal - Unterbarmen, Hünefeldstraße
Größe:   185 x 160 x 100 cm
Material:   Glasfaser, Polyester, Vulkanfiber, Acryl
     
Die Idee zur künstlerischen Gestaltung entstand nach einer Firmenbesichtigung vor etwa einem Jahr. Der Koffer des „Anhalters“ steht symbolisch für das über 126 Jahre bestehende Familienunternehmen Sachsenröder. Früher wurde hier Vulkanfiber u.a. auch anstelle von Leder zur Herstellung von Koffern und Hutschachteln verwendet. Da das Firmengelände sich unmittelbar an der Wupper und der Schwebebahn befindet, nimmt auch die Figur des „Anhalters“ hierauf direkten Bezug. Das maßgeschneiderte Hemd des „Anhalters“ wurde aus der modernen und hoch entwickelten Vulkanfiber gefertigt und modelliert, Firmeninhaber Dirk Sachsenröder stellte für dieses Projekt Vulkanfiber zur kreativen Verfügung.

Sponsor: Firma Sachsenröder GmbH & Co. KG

     
Vita    
1964   geboren in Düsseldorf
seit 1986   freie Mitarbeiterin der Ev. Erwachsenenbildung Hilden, tätig in der Familienbildung und Erwachsenenarbeit
seit 2000 mit den Schwerpunkten:
Kunst und Weiterbildungsseminare für Pädagogen und Erzieher/Innen
     
seit 1999   freischaffende Künstlerin mit eigenem Atelier

Schwerpunkte:
Malerei, Installation, Plastik, Digital Art

Unterricht und Seminare bei den Künstlern:
Emil Weinert, Düsseldorf
Ingrid Obendiek, Düsseldorf
Karl Möllers, Hannover
Gerlinde Lambeck, Wuppertal ( Tanz )
Katharina Gun Oehlert, Hilden
Rainer Grassmuck, Wuppertal
Diverse Ausstellungen, Auftragsarbeiten für Firmen und Privatpersonen,
Marktplatzaktionen,
Projekte mit Kinder und Jugendlichen,
Freie Mitarbeit bei dem Kunstprojekt
Kunstfluss Wupper seit 2003,
KunstWald und WaldAtelier in Zusammenarbeit mit der Station Natur und Umwelt in Wuppertal
     
Homepage
 
zurück